17. August 2010

Chris Janke • Im Juwelierladen in Beskow.

Kommentare

Kommentare:

  1. Interessante Perspektive. Der Blick der beiden Frauen lässt wohl keine Widerrede zu!

    AntwortenLöschen
  2. Total schief gehalten und die Uhr ist abgeschnitten.
    Und wenn das Ziel war die Unfreundlichkeit des personals einzufangen... Bravo.

    AntwortenLöschen
  3. In alten Kindergartenzeiten,als die Erzieherinnen noch mit dem Kopf fast bis an die Decke reichten:Die Perspektive eines Kindes,das nicht aufgegessen oder in die Hose gemacht hat.
    Oder schlimmer,heute:"...wie der wieder aussieht!Arme-Leute-Kind!"

    AntwortenLöschen